19.06.2017 | Felix Partner

Am 21. Juni feiern wir unser neues Buch

In der [laif] eventlocation an Zürichs Heinrichstrasse findet am Mittwoch, 21. Juni ab 18.00, die Vernissage zu unserem neuen Insiderhandbuch «Hausmarke. Wege des Immobilienmarketings» statt. Wir freuen uns auf eine spannende Podiumsdiskussion mit drei unserer Gastautoren, unterhaltsame Gespräche und viele bekannte und neue Gesichter. Wer kurzfristig noch dabei sein möchte: E-Mail an sf@felixpartner.com.

Und wer das Buch gerade schon bestellen will: Hier geht es zur Boutique.

27.04.2017 | Felix Partner

Neuerscheinung Insiderhandbuch «Hausmarke. Wege des Immobilienmarketings»

Nach über einjähriger Schaffenszeit freuen wir uns, das Buch «Hausmarke. Wege des Immobilienmarketings» mit unserem Verleger Braun Publishing AG heraus geben zu können. 

Immobilienmarketing ist keine wirtschaftswissenschaftliche Disziplin, die an Hochschulen oder in Studiengängen im Rahmen einer marketingorientierten Ausbildung gelehrt wird. Genau aus diesem Grund soll dieses Buch Aufschluss darüber geben, wie man an entsprechende Aufgabenstellungen herangeht und ein erfolgreiches Immobilienmarketing betreibt. 

Das Buch ist im Braun-Verlag erschienen und in den wichtigsten Schweizer Buchhandlungen sowie online zum Preis von CHF 68.– erhältlich. 

Bestellung Buch «Hausmarke. Wege des Immobilienmarketings»

13.04.2017 | Architektur

DIE BAUSTELLE IN SCHAFFHAUSEN-HERBLINGEN

Im Mai 2016 erfolgte der Baustart. Jetzt ist der Rohbau der 45 Mietwohnungen an zentraler Lage in Schaffhausen-Herblingen fertig. Der Bauprozess läuft weiterhin nach Plan - die Fenster sind montiert, die Abdichtungen realisiert ... 

12.04.2017 | Architektur

Ein schöner Tag für die Aufrichte

In der Sonnhalde Adlikon in Regensdorf konnte beim Neubauprojekt Balance Aufrichte gefeiert werden. Aktuell ist der Rohbau fertig und die Holzbauten stehen. Anwesend waren beteiligte Handwerker und Planer sowie die Bauherrschaft Credit Suisse und der Totalunternehmer W. Schmid AG. Petrus meinte es gut mit allen anwesenden Gästen und Redner: So gut, dass das Fest kurzerhand von der Tiefgarage auf die Strasse verlegt und die Sonne genossen werden konnte.

06.04.2017 | Design

Stabat Mater modern beworben

Für die Stabat Mater-Chorkonzerte, die im Mai 2017 in der Französischen Kirche Bern und der Kirche Neumünster Zürich stattfinden, durften wir im Rahmen eines Sponsoringengagements das Konzertplakat sowie einen Informationsflyer kreieren. Rund 160 teilnehmende Schüler, Lehrer, Alumni, Eltern und Interessierte unterstützen die Chöre der Freien Gymnasien Bern und Zürich bei der Umsetzung des Werks. Stabat Mater von Karl Jenkins ist ein interkulturelles und interreligiöses Werk von grosser Ausdruckskraft, das die Sinne in faszinierender Weise öffnet.

08.03.2017 | Design

BE at HOME – Das Haus am See

Für BE at HOME konnten wir in enger Zusammenarbeit mit Polymorph Pictures die Neuinszenierung der Innenausstattung im Haus am See an der Goldküste konzipieren und begleiten. Zielsetzung war, dass über den gesamten Zeitraum des Innenumbaus hinweg Bilder und Filmmaterial das Bestehende sowie das Neu dokumentieren und man das so gesammelte Material zum Schluss zu einem Making-of zusammenstellen kann. Um die Dramaturgie des Vorher und Nachher zu stärken, wird alles Bestehende in Schwarz-Weiss umgesetzt und alles was neu ist oder die Arbeit und die Menschen in den Vordergrund stellt, farbig wiedergegeben. So werden klare Akzente gesetzt, das Making-of gewinnt an Spannung und die gut vier Minuten Film vergehen wie im Flug.

Siehe Projekt BE at HOME

01.03.2017 | Felix Partner

Concentrate Nr. 09: Schauen Sie in die Zukunft.

Im neuen Concentrate Nr. 09 steht die Zukunft ganz in der Gegenwart. So erhalten Sie einen Ausblick auf unser 20-jähriges Bestehen und erfahren, wie das Wohnen der Zukunft durch Kinderaugen aussieht. Auch geben wir Ihnen einen ersten Einblick in unser neues Buch rund um das Thema Immobilienmarketing. Das Buchthema vertiefen wir dann im Juni mit einer Vernissage. Weitere Informationen folgen. Spannend ebenfalls alles zum Gebiet Smart House. Was steht dahinter, wohin führt es? Lesen Sie dazu unseren Beitrag. Zu alldem und vielen anderen Themen erfahren Sie mehr im aktuellen Concentrate. 

Viel Spass beim Lesen!

17.01.2017 | Architektur

Suiten für Langzeitgäste

Das Hotel Airport beim Flughafen Kloten soll sich wandeln. Denn das Haus aus den 70er Jahren erfüllt die Komfortansprüche eines modernen Hotelbetriebs nicht mehr. Ein anderer Aspekt, der ebenfalls ins Gewicht fällt, ist die Bettenentwicklung in der Region rund um den Flughafen. Das Angebot ist in den letzten Jahren enorm gewachsen und auch in der nächsten Zeit sind etliche neue Unterkünfte für Reisende geplant. Daher werden die eher kleinen Zimmer zusammengelegt und zu Suiten auf Business Class-Level mit einem Schlaf- und einem Aufenthaltsbereich mit Teeküche umgebaut werden. Als Angebot für Langzeitgäste, die zwischen einer Woche und einem Monat eine komfortable Unterkunft suchen.

Siehe Projekt Umbau Hotel Airport, Flughafen Zürich

12.01.2017 | Architektur

Ein Triangle mitten in Romanshorn

Zu einem Areal an attraktiver Lage Nähe Bahnhof und See in der Kernzone von Romanshorn, konnten wir eine erste Machbarkeitsstudie durchführen. Der private Eigentümer hat dort fünf kleinere, zusammenhängende Parzellen zusammengekauft, die so auf rund 2000 Quadratmetern ein Dreieck bilden. Für die Nutzung sucht er nun nach Ideen und Möglichkeiten. Dazu haben wir in einem ersten Schritt in Zusammenarbeit mit der Stadt einen Vorschlag zu einem Gestaltungsplan erstellt und Ideen entworfen. Wie zum Beispiel die Nutzung eines Gebäudekomplexes mit Wohnungen und Hotel. Im Zuge der Arbeiten haben sich dann die Verhältnisse in der Nachbarschaft verändert, sodass das gesamte Projekt noch mehr aus der Vogelperspektive angesehen und die Bestrebungen von links und rechts mit einbezogen werden sollten. Die nächsten Schritte sind aber im Moment noch offen.

10.01.2017 | Architektur

Historisches Ensemble Wohnen und Ökonomie

Das historische, 350 Jahre alte Engadiner Steinhaus mit dem dazugehörigen Holzstall wird unter Einbezug der Denkmalpflege komplett saniert. Die Herausforderung liegt darin, die ursprüngliche Typologie des Ensembles beizubehalten und doch eine gute, der heutigen Zeit entsprechende Nutzung zu erreichen. Zentral dabei ist, dass wir für dieses Pilotprojekt die nicht regelmässige Nutzung als Feriendomizil sowie den Unterhalt des Ganzen genau betrachten und speziell die Technik darauf ausrichten. Mit dem Ziel, das Ensemble als Null-Energiebilanz-Haus umzusetzen.

Siehe Projekt Historisches Wohnhaus mit Stall, Latsch Bergün

14.12.2016 | Felix Partner

Achtvoll umgehen

Seit Urzeiten bewahrt uns der Bergwald als schützender Naturwall vor Lawinen, Steinschlag, Erosion und Hochwasser. Und er dient als Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten, als Erholungsraum und Energielieferant. Das ist gut so und bleibt es auch, wenn wir weiterhin achtsam mit ihm umgehen. Wie auch mit unseren Nächsten, Freunden, Bekannten und allen weiteren Lebewesen in unserem Umfeld. Dafür stehen wir dieses Jahr ein und unterstützen die gemeinnützige Organisation Bergwaldprojekt im Kanton Graubünden.

Herzlich, Peter Felix, Rahel M. Felix und Team.

Vom 24. Dezember 2016 bis 2. Januar 2017 geniessen wir eine Auszeit und sind ab dem 3.1.2017 wieder für Sie da.

Siehe Felix Partner Engagement

07.12.2016 | Felix Partner

Ho! Ho! Ho!

Der Chlaus ist dieses Jahr auch bei Felix Partner durchgezogen. Esel und Schmutzli blieben zwar im Parkverbot vor dem Gebäude stehen, was dem Spass aber keinen Abbruch beschert hat. So wurden die einen und anderen Inhaber und Mitarbeitenden ein bisschen durch den Kakao gezogen, was für reges Gelächter gesorgt hat – zumindest bis man dann selbst an die Reihe kam. Zum Schluss jedoch war alles so wie es muss: mit dem Schnausen und Knacken von Schöggeli, Datteln, Nüssli und vielem anderen mehr.

 

29.11.2016 | Design

Charaktervoll, modern und umweltbewusst.

In der Sonnhalde in Adlikon bei Regensdorf entsteht ein grossartiger Neubau in Holzkonstruktion mit 30 Mietwohnungen als modernes und umweltbewusstes Zuhause. Für dieses Projekt durften wir den Namen Balance inkl. dem Claim: «Hier bin ich gern zuhause» sowie das Corporate Design entwickeln. Entsprechend dazu kommen die Umsetzungen im Webbereich und Unterlagen für die Mietinteressenten.

Siehe Projektwebseite www.balance-adlikon.ch

28.11.2016 | Architektur

Schnell, schneller, Holz

Nachdem die bestehende Tiefgarage nun fertig saniert ist und die Treppenhäuser aus Beton hochgezogen sind geht es nun mit dem Aufbau des Gebäudes rasant vorwärts. Da der Neubau auf die Tiefgarage zu stehen kommt, wird er aus Gewichtsgründen aus Holz gefertigt. Die Elemente werden in den Hallen von Hecht Holzbau in Sursee vorfabriziert und mit riesigen Tiefladern nach Adlikon auf die Baustelle gefahren. Hier wird dann alles fertig zusammengeführt und aufgebaut. Die ersten Elemente sind Anfang November angekommen und inzwischen liegt man zum Teil bereits beim 4. Obergeschoss.

25.10.2016 | Architektur

German Design Award Special Mention

Für unser Projekt Überbauung Drusbergstrasse Zürich haben wir in der Kategorie Architektur einen German Design Award mit dem Prädikat Special Mention erhalten. Damit werden Arbeiten gewürdigt, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweist. Der German Design Award zählt zu den anerkanntesten Designwettbewerben weltweit und hat über die einzelnen Fachgebiete hinaus ein hohes Ansehen. Seit 2012 werden daher jährlich die besten Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert.

Siehe Projekt Wohnüberbauung Drusbergstr., Zürich
Siehe Felix Partner Auszeichnungen

18.09.2016 | Felix Partner

Wenn einer eine Reise tut

Am 15. September war reisen angesagt. So hat sich fast das gesamte Felix Partner Team im Zug von Zürich nach Romanshorn verschoben und dort die Mittagszeit auf der Terrasse des Hafenrestaurants mit feinem Essen und bei wiederkehrendem Sonnenschein verbracht. Im Anschluss gab's einen Verdauungsspaziergang zum Witenzelgareal und eine umfassende Besichtigung der mittlerweile weit fortgeschrittenen Miniergie-Siedlung, die sich mit ihrem nun immer grüner und bunter werdenden Park von bester Seite zeigt. Der Nachmittag ist dann im Kino Roxy witzig, philosophisch und mit guter Unterhaltung im Sinne des brandneuen Testaments abgelaufen, sodass man mit gestärkten Lachmuskeln für zwei Stunden auf der MS St. Gallen in See stechen und nebst toller Musik ein feines Menu erleben konnte.

10.08.2016 | Architektur

Doppelt gewonnen beim Iconic Award

In der Kategorie Architektur sind wir gleich zwei Mal als Winner ausgezeichnet worden. Mit den beiden Projekten Drusberg und Atrium West. Iconic Awards ist der internationale Wettbewerb für Architekten, Designer, Bauwirtschaft und Industrie. Prämiert werden visionäre Architektur, innovative Produkte und nachhaltige Kommunikation aus allen Sparten der Architektur, der Bau- und Immobilienbranche sowie der produzierenden Industrie in fünf Hauptkategorien. Damit lenkt der Wettbewerb den Blick auf die elementare Bedeutung des Zusammenspiels einzelner Werke.

Siehe Projekt Wohnüberbauung Drusbergstr., Zürich
Siehe Projekt Mehrfamilienhaus Förrlibuckstrasse, Zürich
Siehe Felix Partner Auszeichnungen

02.08.2016 | Felix Partner

Concentrate Nr. 08: Begreifen Sie mal.

Im neuen Concentrate Nr. 08 steht das Anfassen und Begreifen im Zentrum. Oder anders ausgedrückt: die haptische Wahrnehmung. Was löst das in die Hand nehmen, das Streicheln, das Befühlen eines Gegenstands aus, was für Emotionen werden damit verbunden? Relevante Fragen auch in Bezug auf die Kommunikation und ganz generell auf das Marketing inklusive Branding. Marken zum Anfassen, bewusste positive Reize die über Oberflächen und Formen gesteuert werden, das ist ein Teil der Zukunft und gar nicht digital. Corporate Haptik heisst dazu das Schlüsselwort. Dazu und zu vielen anderen Themen erfahren Sie mehr im aktuellen Concentrate.

Viel Spass beim Lesen!

11.07.2016 | Architektur

Baustart für einen Neubau in Schaffhausen-Herblingen

Anfang Mai erfolgte der Baustart und bereits sind die Abbrucharbeiten am bestehenden Gebäude sowie der neue Aushub und die Kanalisationsarbeiten Geschichte. Aktuell wird die Bodenplatte gegossen und in den nächsten Wochen wird der Rohbau erarbeitet. Der Neubau mit 45 Mietwohnungen steht an zentraler Lage in Schaffhausen-Herblingen und besteht aus einem einzigen Gebäudetrakt, welcher sich als reiner Flachdachbau und durch diverse Gebäudeabsetzungen harmonisch in die Gesamtanlage integriert und damit grosse Freiräume für Erholungs- und Spielzonen schafft.

Siehe Projekt Mehrfamilienhaus Schaffhausen-Herblingen

07.07.2016 | Design

Podest am Real Estate Award 2016

Über 300 Prominente aus der Branche und illustre Gäste kamen am 21. Juni ins Mövenpick-Hotel Regensdorf zur Real Estate Award Night. Unser nominiertes Projekt «Atrium West» hat auf dem Podium den sensationellen zweiten Platz erreicht. Danke allen, die für uns gestimmt haben. Mit dem Real Estate Award werden Schlüsselprojekte und Innovationen ausgezeichnet, die den Markt verändern und der Schweizer Immobilien-Welt Impulse geben. Und: Nicht die Grösse eines Unternehmens ist dafür entscheidend, sondern die Vision und Strategie, der Pioniergeist sowie Originalität und Dienstleistung.

Siehe Designprojekt Atrium West

05.07.2016 | Design

Leben in guter Gesellschaft

In einem der beliebtesten Wohnquartiere Pfäffikons entsteht ein neuer Lebensmittelpunkt für Junge und Junggebliebene. Mit ländlichem Charme, einem tollen Preis-Leistungsverhältnis und hohem Wohlfühlfaktor. Für das Immobilienmarketing des Projekts mit seinen vier Gebäuden und insgesamt 23 Wohnungen haben wir aufgrund der durch uns entwickelten Positionierung den Namen inklusive Claim «Leben in guter Gesellschaft», das Logo sowie den gesamten Auftritt erarbeitet. Umgesetzt in Web und Print sowie diversen weiteren Massnahmen wie Bautafel, Anzeigen, Flyer oder Publireportage.

Siehe Projekt Immobilie: Berghalde Pfäffikon ZH
Siehe Projektwebseite www.berghalde-pfäffikon.ch

01.07.2016 | Architektur

Neuer Auftakt zur Siedlung Sonnhalde Adlikon

Der Baustart ist nun erfolgt und aus dem Projekt wird Schritt um Schritt Realität. So wird über der bestehenden zweigeschossigen Tiefgarage ein leichter, viergeschossiger Holzbau errichtet, der sich durch sein reduziertes Gewicht auszeichnet und allzu hohe Auflasten verhindert. Die Arbeiten für den langgestreckten Baukörper umfassen im Moment die Sanierung der bestehenden Tiefgarage sowie den Aushub. Die nächsten Schritte betreffen das Einbringen der Kanalisation und die Pfählungen für die Fundamente. 

Siehe Webcam
Siehe Projekt Mehrfamilienhaus Wehntalerstrasse Adlikon

02.05.2016 | Felix Partner

Nominiert ist: «Atrium West». Doch zum Sieg brauchen wir Ihre Stimme!

Bereits zum sechsten Mal wird dieses Jahr der Real Estate Award verliehen. Dabei werden die führenden Köpfe der Immobilien- und Baubranche zusammengebracht und jene Schlüsselprojekte und Innovationen ausgezeichnet, die der Schweizer Immobilien-Welt Impulse geben und Zeichen setzen. Damit wir das Projekt «Atrium West» in der Kategorie Vermarktung zum Gewinner machen können, sind wir auf jede Stimme angewiesen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Hier geht es noch bis Mitte Juni zum Voting: http://www.realestateaward.ch/onlinewahl.html

08.03.2016 | Felix Partner

Witenzelg Magazin Nummer 3

Das neue Witenzelg Magazin liegt zum Lesen und Rätseln bereit. Auch die dritte Ausgabe des Magazins informiert über Begebenheiten rund um Romanshorn, zeigt den gerade aktuellen Stand der Bautätigkeiten an der Witenzelg Minergie-Siedlung und berichtet über einzigartige Menschen. Das Magazin erscheint rund 2 Mal jährlich während der gesamten Bautätigkeit auf dem Witenzelg Areal Romanshorn.

Viel Spasss beim Lesen!

02.03.2016 | Architektur

Den Schlusspunkt gesetzt

Das an der Drusbergstrasse in Zürich Witikon liegende Ensemble aus einem Einfamilienhaus und drei Mehrfamilienhäusern mit Miet- und Eigentumswohnungen ist nach rund zweijähriger Bauzeit fertig. Obschon sich die Bauten in Grösse, Grundriss und Geometrie unterscheiden, bilden sie eine starke Einheit, die sich zum See hin öffnet und zur rückwärtigen Strasse zurücknimmt. Auch das Einfamilienhaus tanzt nicht aus der Reihe und gliedert sich in den übergeordneten Städtebau ein.

siehe Architekturprojekt Wohnüberbauung Drusbergstrasse Zürich
siehe Designprojekt Immobilienmarketing Grandeur Zürich

29.02.2016 | Architektur

Atrium West abgeschlossen

Nach rund eineinhalb Jahren Bauzeit präsentiert sich das Mehrfamilienhaus «Atrium West» an der Förrlibuckstrasse in Zürich als stimmige Wohnoase mitten im hektischen Treiben von Zürich West. Das Ergebnis kann sich in zweierlei Hinsicht sehen lassen: Die architektonische Umsetzung ist gelungen und unser Immobilienmarketing hat sein Ziel erreicht. Denn es sind zum Zeitpunkt der Bezugsbereitschaft schon fast alle Wohnungen verkauft.

siehe Architekturprojekt Mehrfamilienhaus Förrlibuckstrasse Zürich
siehe Designprojekt Immobilienmarketing Atrium West Zürich

01.02.2016 | Felix Partner

Weiss hat dominiert

Viele fröhliche Felix Partner-Gesichter inklusive Anhang waren am letzten Januar-2016-Wochenende in Bergün unterwegs beim alljährlichen Schneeweekend. Die Landschaft weitgehend von schönem Weiss geprägt und vom Himmel her eine lachende Sonne – ideale Voraussetzungen also für einen tollen Schlitteltag und zum Draussen sein. Nebst der körperlichen Ertüchtigung ist natürlich auch die gesellige Seite nicht zu kurz gekommen. Das feine Fondue vom Freitagabend wurde am Samstag dann in der «Alten Küche» des Kurhaus Bergün getoppt. Am Sonntag dann die Heimreise, was trotz Schneeregen Bedauern ausgelöst hat, wären einige doch gerne noch länger geblieben. 

04.01.2016 | Design

Werte, die Guttun.

Das Bündner Familienunternehmen Solena Immobilien AG präsentiert sich seit kurzem mit einem neuen zeitgemässen Auftritt. Nach einem intensiven Marken-Persönlichkeits-Workshop schufen wir eine neue Unternehmenspersönlichkeit, eine stimmige Positionierung und setzten diese in umfassenden Marketingmassnahmen um. Nebst einem Logo und dem Claim «WERTE, DIE GUTTUN» entstanden sämtliche Geschäftsdrucksachen, eine Website (mit Anbindung an alle Immobilienportale) sowie die Beschriftung für Objekte und Showroom. Zentral am ganzen Prozess war die Kultur des Kunden und seiner Heimat in der ganzen Vielfalt zu erfassen, zu verstehen und sichtbar zu machen.

Siehe Projektwebseite www.solena.ch
Siehe Designprojekt Solena Immobilien AG

15.12.2015 | Felix Partner

Weniger ist mehr

Ist weniger wirklich mehr? Und folgt auf den Verzicht tatsächlich ein entsprechend intensiverer Genuss? Darüber soll jeder für sich urteilen dürfen. Wir setzen uns in diesem Sinne dieses Jahr für mehr Wertschätzung und weniger Verschwendung von Esswaren ein und unterstützen die Arbeit und die Projekte des gemeinnützigen Vereins foodwaste.ch. Wer mehr zum Thema erfahren möchte ist mit Freude eingeladen sich auf deren Website die Projekte anzusehen. Gemeinsam mit unserem Team wünschen wir allen mehr Genuss, Musse, Freude, Erholung und Erfolg sowie weniger Stress, Sorgen, Leerläufe, Rückschläge und Verschwendung. Herzlich, Peter Felix, Rahel M. Felix und Team.

Vom 24. Dezember 2015 bis am 3. Januar 2016 geniessen wir eine Auszeit und sind ab dem 4.1.2016 wieder für Sie da.

09.12.2015 | Architektur

WITENZELG ROMANSHORN: Alles läuft nach Plan


Der Aussenraum nimmt jetzt deutlich Gestalt an. Dank des milden Herbstes konnten die Umgebungsarbeiten vorangetrieben werden. Die Wege zu den Häusern der ersten beiden Etappen sind verlegt und beleuchtet, erste Bäume sind gepflanzt. Alles läuft nach Plan. Nachdem die Wohnungen der erste Etappe den Mietern übergeben werden konnten, geht  bereits die zweite Etappe in den Endspurt. Die Küchen sind montiert, Parkettleger und Maler sind noch an der Arbeit. Bei der dritten Etappe wird derzeit die Holzfassade montiert. Und für die letzten drei Gebäude ist der Aushub teilweise erstellt.

Siehe Architekturprojekt Witenzelg Romanshorn
Siehe Projektwebseite www.witenzelg.ch

01.12.2015 | Architektur

Witenzelg Romanshorn: DIE ERSTEN MIETER SIND DA!

Ende November schon sind die ersten Mieter an der Reckholdernstrasse 11 und 13 eingezogen. Wenn auch Sie Interesse an einer 2.5-, 3.5-, oder 4.5-Zimmer-Wohnung der 1. oder auch 2. Etappe haben, steht Ihnen Thoma Immobilien Treuhand AG für Fragen gerne zur Verfügung: Telefon 071 414 50 75.

Siehe Architekturprojekt Witenzelg Romanshorn
Siehe Projektwebseite www.witenzelg.ch

11.11.2015 | Design

Die Datenhoheit in den eigenen Händen

Für FXchange, eine von Felix Partner Design AG entwickelte Plattform für das Ablegen und Austauschen von Daten, haben wir im Onlinebereich von architekturnahen Zeitschriften eine kleine Kampagne kreiert. Mit dem Ziel, die Betriebssystem unabhängige Lösung innerhalb der Zielgruppen Architektur-, Bau- und Bauverwandte-Unternehmen bekannter zu machen. Die Software besticht durch ihre Einfachheit und unabhängigkeit. Im Gegensatz zu den verschiedenen Cloudangeboten oder fremdem Server-Space wird FXchange auf der eigenen Infrastruktur implementiert, mit dem grossen Vorteil, dass die Datenhoheit in den eigenen Händen bleibt.

03.11.2015 | Design

Werkort für Unikate

Hochstehende Lösungen im exklusiven Küchenbereich und Innenausbau, das zeichnet die Moser Küchen AG in Appenzell Steinegg aus. Und das handwerkliche Können, verbunden mit sorgfältiger Arbeit und modernsten Hilfsmitteln, garantiert für jede Aufgabe die passende Lösung. Dem sowie den Appenzellischen Eigenheiten und Traditionen galt es bei der Erarbeitung des neuen Claims und der neuen Website Rechnung zu tragen. Entstanden sind daraus die Aussage «Werkort für Unikate» sowie ein Internetauftritt, der die Stärken und Besonderheiten des Betriebs aufnimmt und entsprechend authentisch umsetzt. Bis hin zu geschriebenen Aussagen in echtem Appenzellisch, wie zum Beispiel «Alls wo Eu au gad im Tromm en Sii chäämt, mache-me möglich, ond zwoor individuöll, eemoolig, äägestendig.», welche für die Aussprache mit Audiofiles unterstützt werden.

Siehe Designprojekt Moser-Küchen

26.10.2015 | Felix Partner

Concentrate Nr. 07: Mehr Abwechslung, Lebendigkeit und neue Blickwinkel

Das neue Concentrate Nr. 07 setzt sich mit dem Thema Vielfalt auseinander. Vielfalt im Geschäftsleben, in der Architektur, in der Gesellschaft. Vielfalt wie wir sie sehen. Heute und morgen. In diesem Sinne bringen wir Ihnen etwas Abwechslung und Farbe zum Lesen. Mit Berichten und Beispielen aus unserem Alltag in der Architektur und im Design und mit Ausblicken des Bundesamtes für Statistik. Und wir geben Ihnen Einblicke in unser Denken und Handeln. Denn Vielfalt ist für uns die tägliche Herausforderung, die wir brauchen. Und die uns im Blut liegt.

 

Viel Spasss beim Lesen!

30.09.2015 | Design

Powwow in den Thurauen.

Nach bereits zwei erfolgreich durchgeführten Anlässen geht es für den dritten Event der 3-Plan Haustechnik AG in die Thurauen im Zürcherischen Flaach. Mit ausgewählten Kunden findet dort am runden Tisch ein weiteres Powwow statt, eine Tafelrunde für Bauch und Kopf, ein Beisammensein im kleinen Kreis, jeweils mit einem hochkarätigen Referat sowie einem exzellenten Catering für das leibliche Wohl. Die Locations sind jeweils bewusst archaisch (z. B. das Kesslerloch Thayngen oder die Sternwarte Bülach) und so gewählt, dass sie einem der vier Elemente Erde, Wasser, Feuer und Luft nahe kommen, welche in der Philosophie des Auftraggebers verwurzelt sind. Konzipiert und umgesetzt wird für den jeweiligen Anlass ein Einladungsmailing mit Karte und Brief sowie im Vorfeld eine Save-the-Date-Ankündigung.

Siehe Designprojekt 3-Plan Haustechnik AG

28.09.2015 | Design

Für Menschen mit Weitblick

Nur wenige Gehminuten oberhalb der Limmat steht an der Kinkelstrasse 28 im lebendigen Zürcher Kreis 6 ein ehrwürdiges, mit Elementen des späteren Jugendstils geschmücktes Stadthaus aus dem Jahre 1868. Umgeben von viel Grün und inmitten stilvoller Gebäude aus dem letzten und vorletzten Jahrhundert. Die bis auf den Kern sanierte Liegenschaft verfügt über fünf Etagen-Eigentumswohnungen von 2,5 bis 3,5 Zimmern und bietet ab der Dachterrasse einen sensationellen Blick über die Stadt.  Um den Abverkauf der Wohnungen zu unterstützen, haben wir eine gepflegte Objektbroschüre mit integrierten Wohnungsplänen konzipiert, welche möglichen Interessenten abgegeben werden kann.

Siehe Designprojekt Stadthaus Kinkelstrasse

27.09.2015 | Design

Ambient Media für Swiss Life.

Für Swiss Life haben wir, um den Absatz der 2,5- und 3, 5-Zimmer-Wohnungen anzukurbeln, eine Kampagne mit Schwerpunkt Ambient-Media-Massnahmen entwickelt und so angelegt, dass die urban orientierte Zielgruppe abgeholt und ein hoher Emotionalisierungsfaktor erreicht wird. Aus ersten Interessenten- und Käuferanalysen ging hervor, dass Personen, die sich bereits im lebendigen, aufstrebenden Quartierteil Zürich West bewegen eine klar höhere Affinität hier zu wohnen aufweisen als andere. Daher liegt der Fokus im lokalen Bereich und die Präsenz an möglichen Kontaktorten wurde mittels Ambient Media erheblich verstärkt. So entstand ein heterogener und qualitativ hochwertiger Mediamix, der nicht auf Reichweite zielt, sondern auf Relevanz. Und der bisherige Erfolg gibt Recht: Die Anzahl der Anfragen hat sich parallel zur Kampagnenschaltung enorm gegen oben entwickelt.

Siehe Designprojekt Atrium West
Siehe Projektwebseite www.atriumwest.ch

21.07.2015 | Design

«Kluge Köpfe»: Nominiert und gewonnen.

Gewonnen: bei den Iconic Awards, wo innovative und nachhaltige Kommunikation aus der Bau- und Immobilienbranche ausgezeichnet wird und nominiert beim Real Estate Award für beste Ideen und Innovationen der Immobilien- und Baubranche. Dabei für uns im Mittelpunkt: das Projekt «Kluge Köpfe» an der Rotachstrasse 22 in Zürich Wiedikon.

15.07.2015 | Architektur

We love to win

Wir sind gerade mit zwei von unseren Architekturprojekten Winner bei den Iconic Awards 2015 und Nominee beim German Design Award 2016. Und feiern so mit dem Ersatzneubau an der Susenbergstrasse in Zürich und dem Townhouse Gertrudstrasse im Zentrum von Winterthur international Erfolge.

Prämiert werden bei den Iconic Awards visionäre Architektur, innovative Produkte und nachhaltige Kommunikation aus allen Sparten der Architektur und der Bau- und Immobilienbranche. Damit lenkt der Wettbewerb den Blick auf die elementare Bedeutung des Zusammenspiels einzelner Werke. Der Fokus liegt auf der ganzheitlichen und konsistenten Inszenierung von Produkten in der Baukunst.

Beim German Design Award werden hochkarätige Produkte und Projekte aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign ausgezeichnet. Als Wettbewerb der Wirtschaft für die Wirtschaft, der die hohe Designkompetenz der Teilnehmer unterstreicht, geniesst der German Design Award hohes Ansehen in der Öffentlichkeit.

02.07.2015 | Felix Partner

Concentrate Nr. 06: Mehr Raum für mehr Win-Win

Im aktuellen Concentrate Nr. 06 lesen Sie, wie mit klugem Umgang von Raum mehr Raum und eine für alle Beteiligten klare Win-win-Situation geschaffen werden kann. Damit nicht genug: weiter berichten wir von attraktiven Siedlungserweiterungen, Klugen Köpfen, einem gelungenen Powwow und anderem mehr. Was immer Sie interessiert, wir hoffen es hat etwas für Sie darunter. Auf jeden Fall wünschen wir Ihnen:
 

22.06.2015 | Felix Partner

Aufrichte mit Sommerfeeling

Grandeur Zurich feierte am 4. Juni 2015 das Aufrichtfest. Dies beim bisher wärmsten und schönsten Tag des Jahres. Die Stimmung der 50 bis 60 geladenen Gäste war entsprechend gelöst und der draussen abgehaltene Apéro stiess auf grosse Zustimmung, wie auch die Ansprachen von Herrn Speiser als Bauherr, Marco Calabresi von Generalunternehmer Corti Total Services AG sowie von Peter Felix als Vertreter der Architektur. Als Geschenk für die Bauherrschaft übergab Felix Partner ein Fotobuch mit dem bisherigen Making-of der Überbauung.

09.06.2015 | Felix Partner

Nominiert am renommierten German Design Award 2016.

Der German Design Award zeichnet innovative Produkte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Umso mehr freuen wir uns über eine Nominierung in der Kategorie Home Textiles für unsere vierteilige Satinbettwäsche-Kollektion Seasons by Felix Partner und den nun kommenden Wettbewerb, bei dem wir uns mit den Besten im Produktdesign messen dürfen. Die Jurierung finde im Juli statt und bis im September sind die Gewinner bekannt.

04.06.2015 | Felix Partner

Tage der offenen Tür im Witenzelg Romanshorn

Die Besucher konnten sich vor Ort über den Stand der Bautätigkeiten und allem Wissenswerten zum Areal informieren sowie ein künftiges Zuhause anhand von zwei Musterwohnungen, eine davon eingerichtet, kennenlernen. Darüber hinaus standen fachkundige Mitarbeitende der Thoma Immobilien Treuhand AG, welche mit der Vermietung für den Erstbezug betraut ist, für Fragen zur Verfügung.

Abschliessend darf gesagt werden, dass die grosszügigen, hellen Wohnungen mit ihren modernen Küchen und dem Blick auf Säntis und Bodensee Interesse wecken und begeistern konnten und die Erstvermietung erfolgreich gestartet ist.

 

 

28.04.2015 | Design

Kluge Köpfe» sind nominiert. Zum Sieg brauchen wir Ihre Stimme!

Hier geht es zur Stimmabgabe: www.realestateaward.ch/onlinewahl

Bereits zum fünften Mal wird dieses Jahr der Real Estate Award verliehen. Dabei werden die klügsten Köpfe und besten Ideen der Immobilien- und Baubranche zusammengebracht und Schlüsselprojekte sowie Innovationen ausgezeichnet.

In der Kategorie Vermarktung sind wir mit den «Klugen Köpfen», einem Immobilienmarketing-Projekt zum Verkauf von Jugendstil-Eigentumswohnungen in Zürich, nominiert. Und damit es nicht nur bei der Nomination bleibt, können alle Ihre Stimme für ein Projekt abgeben. Ganz nach dem Motto «jede Stimme zählt», freuen wir uns auch über Ihre Teilnahme zu unseren Gunsten. Danke.

18.03.2015 | Architektur

Felix Partner in Schweizer Fernsehen und Radio

Eine nachhaltige Energieversorgung, die mit einem Minimum an Einsatz ein Maximum an Wirkung erzielt. Das liegt der Idee der Seewassernutzung zur Wärmeerzeugung zugrunde. Für die Minergie-Siedlung Witenzelg in Romanshorn mit ihrer klaren Ausrichtung auf ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit daher eine klare Sache, sich auf eine solche Anlage einzulassen, die natürliche Wärme des Bodensees zu nutzen und regional einen Meilenstein zu setzen. Dass die Seewassernutzung dabei auch medial auf ein so grosses Interesse stösst und das Schweizer Fernsehen einen Interview-Beitrag in der Hauptausgabe sendet, bestätigt den eingeschlagenen Weg und die Weitsicht von Felix Partner.

Radiobeitrag zum Thema: Wärme aus dem Bodensee
Siehe Architekturprojekt Witenzelg Romanshorn
Siehe Projektwebseite www.witenzelg.ch

12.03.2015 | Architektur

Überbauung Witenzelg Romanshorn

Die Bauarbeiten liegen im Zeitplan. Dank kompetenten Fachkräften und sorgfältiger Planung läuft alles wie am Schnürchen. Die Rohbauarbeiten der ersten Etappe der Minergie-Siedlung in Romanshorn sind fertig. Die Fenster sind teilweise montiert, die Haustechnikinstallationen kommen voran und die Gipser sind auch schon am Werk. Bereits jetzt lässt die grosszügige Distanz zwischen den beiden Häuserreihen das gewaltige Ausmass des künftigen Parks erahnen. Schon im Dezember 2015 können die ersten Mieter einziehen.

Siehe Architekturprojekt Witenzelg Romanshorn
Siehe Projektwebseite www.witenzelg.ch

 
 

11.02.2015 | Design

Wohnen mit Geschichte

Wer an der Rotachstrasse 22 im Zürcher Wiedikon eines der 12 Wohn-Schmuckstücke kauft, wird in einem authentischen Gebäude aus der vorletzten Jahrhundertwende leben, mit originalen Stilmitteln, voller stimmiger und authentischer Details. Dabei ist modernes und altes im Einklang gestaltet und mit aktuellem Komfort ausgebaut. Eines der alten Details, die aus Stein modellierten Köpfe an der Fassade des Jugendstilhauses, haben wir herausgegriffen und die Kommunikation daran aufgehängt. So entstanden das Branding «Kluge Köpfe» und der Zusatz «Wohnen mit Geschichte». Die Umsetzung spielt dann auf allen Ebenen mit diesen Elementen: von der Broschüre, über die Satellitenanzeigen bis hin zur Website.

Siehe Designprojekt Kluge Köpfe
Siehe Projektwebseite www.rotachstrasse-zuerich.ch

10.02.2015 | Design

Zuhause in allen Dimensionen

Zuhause sein auf einem idyllischen Plateau, an einer Bergschulter über dem Wehrenbach mit Blick auf die Stadt. Inmitten von Grün, einen unverbaubaren Fleck Erde am Sonnenhügel vor sich, einzigartig gut aufgehoben in einer der acht grosszügigen und grossartigen Eigentumswohnungen. Mit unschlagbarer Lebensqualität, mit Ruhe, Erholung und Sicherheit, gut eingebunden in eine funktionierende Infrastruktur: vom Verkehr über das Einkaufen bis hin zum breiten Ausbildungs- und Freizeitangebot. Das alles erhalten Sie an der Drusbergstrasse 62. Dazu erarbeitet wurden die Namensgebung «Grandeur», der Claim «Zuhause in allen Dimensionen», die visuelle Umsetzung des Corporate Designs sowie alle kommunikativen Massnahmen wie Anzeigen, Broschüre, Verkaufsunterlagen und Website. Alles echt Grandeur.

Siehe Designprojekt Grandeur Zurich
Siehe Projektwebseite www.grandeur-zurich.ch

16.12.2014 | Architektur

Erfolgreiche Übergabe

Die letzten Handreichungen sind getätigt, die Baureinigung ist erfolgt und das unkonventionelle Mehrfamilienhaus wurde an seine Bauherrschaft übergeben. Sodass der Bezug einer der drei Mietwohnungen ab sofort möglich ist und man sich als neuer Bewohner an der unglaublichen Weitsicht und dem nahen und vielen Grün erfreuen kann. Wenn Sie als weiterer möglicher Mieter mehr zum Objekt Ihrer Wünsche wissen möchten, kontaktieren Sie bitte den zuständigen Vermietungsberater der Firma Meilenstein Verwaltungs AG, Herrn Oliver Zanella via Mail zanella@mvwag.ch oder  per Telefon 044 925 00 00.

Siehe Architekturprojekt Mehrfamilienhaus Susenbergstrasse

15.12.2014 | Felix Partner

Unser Weihnachtswunsch 2014: Mehr Grün. Mehr Stadt.

Bewährtes erhalten und Neues versuchen, das hat für uns viel mit Weihnachten zu tun. Und unserer Arbeit. Daher haben wir für dieses Jahr mit «Grünstadt Schweiz», einem Projekt von Bioterra, etwas gefunden, wo sich beides wunderschön verbinden lässt. So unterstützen wir mit einer Zuwendung die nachhaltige Entwicklung von Grundflächen und Grünanbau in Schweizer Städten. Denn das Grün in der Stadt macht allen Freude. Es bietet Erholungsraum, Lebens- und Erlebnisraum und ein echtes Stück Lebensqualität. 

Geniessen Sie schöne Festtage, lassen Sie Ihre Wünsche in Erfüllung gehen und ein ertragreiches neues Jahr ansteuern. Herzlich, Peter Felix, Rahel M. Felix und Team 

Vom 22. Dezember 2014 bis am 4. Januar 2015 geniessen wir eine Auszeit und sind ab 5.1.2015 wieder für Sie da.

Siehe Felix Partner Engagement

28.11.2014 | Design

POWWOW.

3-Plan Haustechnik ist seit über 25 Jahren ein führendes Ingenieur- und Planungsbüro rund um die Themen Gebäudetechnik, Bauphysik, Energie und Nachhaltigkeit sowie Brandschutz und Sicherheit. Im Rahmen der Bindung zu den besten bestehenden und gewünschten künftigen Kunden, wurde Felix Partner Design mit der Ideen- und Konzeptentwicklung für eine Event-Serie von fünf bis sechs Anlässen beauftragt. Das Resultat daraus ist der POWWOW, das gemeinsame Gespräch, welches an einem grossen runden Tisch an archaischen, und die vier Elemente Erde, Wasser, Feuer und Luft symbolisierenden, Orten stattfindet. Ergänzt wird das Beisammensein im kleinen Kreis mit einem hochkarätigen Referat zu einem passenden Thema sowie einem exzellenten Catering für das leibliche Wohl. Im Gesamtpaket auch enthalten sind: Namens- und Claimentwicklung, Safe-the-Date-Karte, Persönliches Einladungsmailing, Nachfassaktion und Event-Booklet.

Siehe www.3-plan.ch

21.11.2014 | Felix Partner

Concentrate Nr. 05: Im Zeichen des Wandels

Im aktuellen Concentrate Nr. 05 zeigen wir Ihnen wo unser Herz als Unternehmer schlägt. Und in welche Richtung sich die Zukunft bewegen kann. Ganz im Sinne von: Fort mit der Uniform, hin zum individuellen Outfit. Und wir lassen Sie ein bisschen hinter unsere Kulissen sehen und geben Ihnen ein paar Einblicke in unsere Art, Unternehmens- und Markenpersönlichkeiten zu entwickeln. Doch was wäre unser Magazin in eigener Sache ganz ohne Architekturbeiträge? Genau! Und daher führen wir Sie mit Begeisterung auch an das Thema der Machbarkeitsstudien heran. Und geben Ihnen Einblicke in unsere laufenden Bauvorhaben.

Viel Spass beim Lesen!

Siehe aktuellen Ausgabe

14.11.2014 | Design

Vertrauen seit 1978.

Thoma Immobilien Treuhand AG ist als Immobilien- und Treuhandpartner mit einem Gesamtangebot für private und institutionelle Kunden die erste Wahl in der Ostschweiz. Aus der erarbeiteten Persönlichkeit und Positionierung haben wir mit «Über 35 Jahre Marktpräsenz in der Region Ostschweiz» ein tatsächliches Alleinstellungsmerkmal herausschälen können. Und das dann in einem Claim verarbeitet. So wird «Vertrauen seit 1978» als zentrale Aussage mit dem Konzept «Lieblingsplätze» umgesetzt. Kleine Geschichten, mit denen man sich identifizieren kann und die in die Kompetenzen von Thoma Immobilien Treuhand AG münden. Werbetechnisch angewandt in Anzeigen, Imagebroschüre, Angebotsbroschüren, Website, Flyern, Messestand, Verkaufstafeln und mehr.

Siehe Designprojekt Thoma Immobilien Treuhand AG
Siehe Projektwebseite www.thoma-immo.ch

05.11.2014 | Felix Partner

Rund 300 Sekundarschüler im Witenzelg auf der Baustelle

In Anlehnung an den offiziellen Zukunftstag, öffnete die Grossbaustelle Witenzelg in Romanshorn die Tore für die benachbarten Schüler der Sekundarschule Reckholdern. Die Neugierde war gross und der Andrang mit etwa 300 Jugendlichen und dem Lokalfernsehen ebenso. Die interessierten Sekschüler wurden in kleinen Gruppen durch die Baustelle geführt und konnten den Alltag auf dem Bau hautnah miterleben. Nebst den planerischen Berufen wie Ingenieuren, Architekten oder Geologen, war auch vieles über die rund 30 Handwerklichen Berufe des Bauwesens zu erfahren, was einer Live-Anschauung für eine mögliche Berufswahl gleich kam. Wie zu hören war, soll beim einen oder anderen jedenfalls ein Aha-Erlebnis ausgelöst worden sein und ganz generell waren alle von der für unsere Verhältnisse sehr grossen Baustelle und den rigorosen Sicherheitsmassnahmen beeindruckt. (Video-Quelle: Tele Top)

Siehe Architekturprojekt Witenzelg Romanshorn
Siehe Webcam Witenzelg

21.10.2014 | Felix Partner

Wespenangriff auf Felix Partner

In den Büros von Felix Partner an der Reinhardstrasse 19 in Zürich herrschte während kurzer Zeit Alarmstimmung. Eine Wespenkönigin hat ihr Volk zum Büro von Peter Felix geführt und sich da in natürlicher Architektur niedergelassen. Leider hat das Schild: «Lebensraum Büro nein danke» nicht zum gewünschten Auszug der Insekten geführt, worauf dann der Spezialist gerufen werden musste. Dieser hat die Königin inklusive Anhänger mit geeigneten Mitteln und stichfestem Schutzanzug zum Verlassen des besetzten Raums aufgefordert und das auch zielstrebig erreicht. Sodass weder Chef noch Mitarbeiter zu Schaden kamen.

13.10.2014 | Architektur

Die Grossbaustelle öffnet ihre Tore am 27., 28. und 29. Oktober 2014

Wie am offiziellen Zukunftstag können Mädchen und Jungen im Oberstufenalter den Blickwinkel wechseln und erfahren, was es Rund um das Thema Bauen für Berufe gibt und wie der Alltag auf einer Grossbaustelle aussieht. Dabei gewinnen sie neue Eindrücke und erweitern ihre Zukunftsperspektiven. Im Rahmen eines begleiteten Rundgangs erfahren die rund 300 Jugendlichen aus kundiger Hand spezifische und vertiefte Infos zu rund zehn unterschiedlichen Berufsbildern, die sie dann zum Teil auch live am Bau verfolgen können. Mindestens ebenso wichtig ist dabei auch das Thema Gefahren und Sicherheit, ganz einfach aus dem Präventionsgedanken und der Notwendigkeit heraus. 

Siehe Architekturprojekt Witenzelg Romanshorn
Siehe Webcam Witenzelg

08.10.2014 | Design

Immobilienmarketing für Swiss Life. Urbanität mit eigenem Atrium

An der Förrlibuckstrasse in Zürich entsteht ein Mehrfamilienhaus mit 47 Eigentumswohnungen und eigenem Lichthof. Die von Felix Partner Design AG zum Projekt erarbeitete Positionierung «Mitten im Leben erleben» wird mit dem Claim «Meine Art Zürich» umgesetzt. Daraus hat sich ein Konzept entwickelt, das aus der Optik eines Erzählers zu verschiedenen Themen Informationen vermittelt. Die umgesetzte Bildwelt passt zum pulsierenden Umfeld und lehnt sich mit ihren dunklen Farbtönen an die kontrastreiche Fassade mit ihren dunklen Fensterrahmen und der hellen Mauerfarbe des Mehrfamilienhauses an. 

Siehe Designprojekt Atrium West Zürich

11.08.2014 | Design

Richtig schön schlafen gewinnen

Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Für jede Saison haben wir die passende Bettwäsche kreiert. In einem Guss, und doch für jede Jahreszeit individuell. Entsprechend unterscheidet sich die hochwertige Satinbettwäsche in den Farbtönen sowie den grafischen Linienstrukturen. Mit der Wohnrevue Ausgabe August 2014 können Sie aktuell eine Bettwäschegarnitur aus unserer Kollektion «Seasons» gewinnen. Teilnehmen ist einfach: Senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff «Bettwäsche» an leserdienst@wohnrevue.ch. Einsendeschluss ist der 9. September 2014.

Siehe Wohnrevue-Artikel

24.07.2014 | Architektur

Etage um Etage in die Höhe gebaut

Die Arbeiten an der Baustelle Drusbergstrasse 62 bis 74 in Zürich Witikon gehen gut voran. Die Gebäudebasis bei den Häusern C/D und A/B ist gelegt und die Rohbauten zeigen erste Konturen ihres späteren Daseins. Keller- und Erdgeschosse, 1. Stockwerke – Woche für Woche wird mehr sichtbar, bis dann im Oktober die kompletten Gebäude stehen. Nicht auf den ersten Blick sichtbar aber nicht weniger zentral sind alle Vorkehrungen, die im Beton eingelassen werden: Haustechnik, Heizung, Sanitär. Alles sauber versteckt und zweckmässig eingerichtet. 

Siehe Architekturprojekt Drusbergstrasse

 

22.07.2014 | Felix Partner

Concentrate Nr. 04: Rund um Baustellen und Präzision

Im aktuellen Concentrate Nr. 04 erfahren Sie, wie wir mit dem Thema Präzision umgehen und warum wir Ihnen daraus mit unserem GU-TU-Modell allerlei Vorteile verschaffen. Denn Präzision ist ein zentrales Thema im gesamten Kontext von Architektur und Bauen. Umso mehr, wenn die Architekten nicht nur kreieren, entwickeln und planen sondern vielerorts auch noch die Bautätigkeit begleiten. So stehen wir nebst unseren Kernkompetenzen momentan gerade vier mittleren und grösseren Baustellen mit total über 240 Wohnungen vor. Weiter entführen wir Sie in luftige Höhen, an technische Web-Raffinessen und in die Welt unserer neusten Markenentwicklungsprojekte.

Viel Spass beim Lesen!

Siehe aktuellen Ausgabe

02.07.2014 | Design

FXchange: Die ideale, webbasierte Datenplattform für jeden Datenaustausch

FXchange ist eine ideale, webbasierte Datenplattform für jeden Datenaustausch und kann von überall her über einen Browser erreicht werden. Die Software wird einmalig auf Ihrem Server implementiert und zum Pauschalpreis – unabhängig von der Nutzungsdauer, der Anzahl Projekte oder Anzahl Benutzer – abgegeben. Die Software ist flexibel anpassbar und wird Ihren Design- und Strukturansprüchen in jedem Fall gerecht. Projekte, Nutzergruppen und einzelne Benutzer können Sie frei administrieren und so klare Zuweisungen tätigen. Jeder sieht und tut nur das, was er darf. Der Zugriff aufs Programm ist einfach und die Benutzerführung intuitiv. Dem Upload und Download stehen keine Datenbegrenzungen im Wege und alles ist auf maximale Effizienz und Information ausgerichtet.

Erfahren Sie mehr bei Rahel M. Felix via Mail info@fxchange.ch.
Siehe Datenplattform FXchange

01.07.2014 | Architektur

Baustellen-Webcam im Witenzelg Romanshorn

Alle 10 Minuten knipst die über der Baustelle Witenzelg Romanshorn platzierte Webcam ein neues Foto. Und dokumentiert so zwischen 7 Uhr und 21 Uhr laufend den Baufortschritt. Und wer sich mehr als nur das aktuellste Bild ansehen möchte, hat dazu verschiedene Möglichkeiten. So kann im 10 Minuten-, im Tages- oder gar im Monatstakt zurückgeblättert werden, um dann mit einem Klick auf «Play» die Fortschritte im Zeitraffer, also im Schnelldurchlauf, zu geniessen. Macht man das über mehrere Tage oder über einen ganzen Monat hinweg, spielt sich vor den Augen ein echter Film ab. Die Baustellen-Webcam arbeitet mit einer Datenverbindung von Swisscom und ist fix am Stromnetz angehängt. Die Bilddaten werden dann übermittelt und zentral abgelegt. Wer mehr zum Anbieter wissen möchte, fragt bei uns nach.

Siehe Architekturprojekt Witenzelg Romanshorn
Siehe Webcam Witenzelg

28.05.2014 | Design

Prägnantes Stadthaus am Zürichberg

Im Zürcher Quartier Fluntern entsteht ein prägnantes Stadthaus mit besonderem Grundriss und unverwechselbarem Markencharakter. Die 13 Eigentumswohnungen bieten ein einmaliges, emotionales Wohngefühl an exklusiver Lage am Zürichberg. Der dazu entwickelte Claim «Balanced Life» nimmt dieses emotionale Thema auf und lässt sich über seine Ausprägungen der Gegensätze und Ergänzungen wunderbar umsetzen. Rational und emotional. Die Interessenten werden so an den USP dieses Stadthauses herangeführt und gefühlsmässig angebunden. Alle Massnahmen zielen letztendlich darauf ab, den Abverkauf der Wohnungen bis zur Fertigstellung des Neubaus sicherzustellen.

Siehe Designprojekt Reflect Zürichberg

28.05.2014 | Design

Wie das Leben gerne wohnt

Im Witenzelg in Romanshorn entsteht auf rund 20'000 m2 eine mit Seewasser beheizte Minergie-Siedlung mit 165 harmonischen Mietwohnungen und einem wunderbarer Park von über 7'000 m2. Die zum Projekt herausgearbeitete Positionierung «Wie das Leben gerne wohnt» wird als zentrale Aussage umgesetzt. Potenzielle Mietinteressenten werden kommunikativ von Beginn an durch verschiedenste Massnahmen – von einem mehrmals erscheinenden Magazin bis hin zum klassischen Werbeauftritt – an die Hand genommen und durch einen roten Faden eingebunden. So wird ein nachhaltiger Bekanntheitsgradaufbau sichergestellt mit dem Ziel, am Ende jeder Bauetappe die fertiggestellten Einheiten vermietet zu haben.

Siehe Designprojekt Witenzelg Romanshorn

13.05.2014 | Felix Partner

Devis macht Praktikum

Mit Devis hat Felix Partner bereits den zweiten Studenten, der im Rahmen seiner vierjährigen Bauzeichner-Ausbildung mit integrierter Berufsmaturität an der Scuola d’arti e mestiere in Lugano ein sechsmonatiges Praktikum in der deutschen Schweiz absolvieren muss. Die Zeit des Praktikums soll fachliches Wissen ausbauen und vertiefen, einen breiten Einblick ins künftige Berufsleben geben, die soziale Kompetenz steigern und die jungen Menschen in einen Reifeprozess führen. So wird nebst der beruflichen Entwicklung durch das fremde Umfeld, die andere Umgangssprache und die neue Mentalität auch die Persönlichkeitsschulung vorangetrieben und sie lernen sich den Herausforderungen des Alltags besser zu stellen. Wir freuen uns darüber, einen Beitrag an die Nachwuchsausbildung leisten zu dürfen. 

13.04.2014 | Architektur

An der Drusbergstrasse geht es vorwärts

Die komplette Baugrube ist erstellt, die Kanalisation verlegt und von ERZ Entsorgung + Recycling Zürich abgenommen. Inzwischen fertig betoniert sind die Bodenplatte und die ersten Wände zum Haus C/D, gerade wird da die Decke über der Tiefgarage geschalt. Auch das Haus A/B macht gute Fortschritte. Aktuell wird dort das Betonieren der Bodenplatte vorbereitet.

Siehe Architekturprojekt Drusbergstrasse

16.04.2014 | Architektur

Bautätigkeiten Förrlibuckstrasse 185 in vollem Gange

Eingebettet zwischen Hard Turm Park, Limmat und städtischer Nachbarschaft liegt das Neubauprojekt Förrlibuckstrasse 185 ideal für alle jene gelegen, welche den urbanen Herzschlag Zürichs spüren wollen: lebendig, farbig und attraktiv. Vieles ist im Wandel, es herrscht eine anregende Atmosphäre voller Inspiration und Lebensfreude. Die ersten Bautätigkeiten sind erfolgreich gestartet und der Aushub ist in vollem Gange. Bald wird der Kran aufgebaut und Mitte Mai beginnen die ersten Baumeisterarbeiten mit dem Erstellen der Bodenplatte für das Grundgeschoss (Tiefgarage, Schutzräume, etwas erhöht die Keller).  Im Anschluss daran wird der Rohbau Etage für Etage und Wand für Wand vorangetrieben. 

10.04.2014 | Architektur

Susenberg im Sauseschritt

Für das Neubauprojekt an der Susenbergstrasse 90 ist der April 2014 ein guter Monat. Liegen wir doch klar vor unserem Zeitplan mit dem Etappenziel der betonierten obersten Decke. Die nächsten Schritte liegen nun bei der Haustechnik, es werden die ganzen Installationen erstellt: Heizung, Lüftung, Elektrik, Wasser. Und in drei bis vier Wochen können bereits die Fenster eingebaut werden. Es geht Schlag auf Schlag und im Sauseschritt am Susenberg.

Siehe Architekturprojekt Susenbergstrasse

27.03.2014 | Design

Neue Website für Theo Hotz Partner AG

Die neue Website von Theo Hotz Architekten ist durch uns im Responsive Design konzipiert, designt und technisch aufgebaut. Das heisst, sie passt sich der Grösse des jeweiligen Ausgabegeräts (PC, Tablet, Smartphone) an und umbricht den Inhalt jeweils automatisch. Ebenfalls auf die Mobile Devices ausgerichtet ist die Möglichkeit, den Inhalt von Seite zu Seite zu wischen und zu scrollen.

Die gesamte Navigationsstruktur wurde stark nutzerorientiert ausgelegt. So kann man sich die Inhalte zur Auswahl in Listen oder als Bilderkacheln ansehen und so seinem eigenen Verhalten (rationaler oder intuitiver Umgang) Rechnung tragen. Um dem grossen Umfang an Inhalten im Bereich Projekte beizukommen und die Usability hochzuhalten, wurde der Website zusätzlich eine einfache Filterfunktion nach Themen programmiert. Ein kleines Gimmick über die ganze Site: Die Grundfarbe kann von Schwarz auf Weiss umgestellt werden.

Siehe Designprojekt Website Theo Hotz Architekten

21.01.2014 | Felix Partner

Rahel M. Felix auf Einladung der Swiss Graphic Designers

Der SGDay ist ein Forum für zeitgenössisches Schaffen im Grafikdesign und wird seit 1995 durch den Berufsverband SGD Swiss Graphic Designers durchgeführt.

Der Anlass bietet die Möglichkeit, Fachleute von internationalem Ruf kennenzulernen und mehr über ihre Arbeit, ihre Motivation und Inspiration zu erfahren. Anzutreffen sind jeweils gegen 300 Graphic Designer, Designer, Wissenschaftler und Werbeschaffende aus der ganzen Schweiz und dem Ausland.

Als Winner bei den Iconic Awards 2013 und als Nominierte beim German Design Award 2014 ist Rahel M. Felix dieses Jahr – am 25. Januar – als Referentin eingeladen und wird einen Speech zum Thema «Design als Management-Disziplin» halten. Und dabei aufzeigen, welche Erfolgsfaktoren für sie relevant sind und was man sich in der Zukunft in Sachen Design für Gedanken machen sollte.

 

17.01.2014 | Felix Partner

Winterplausch in Bergün

Ab in den Winter! Eine schöne Option, wenn hier auf den Ebenen Zürichs Grün und Braun vorherrschen. Am Mittag ging’s mit dem Zug Richtung Engadin ins malerische Dorf Bergün. Die Gemeinde liegt wunderschön auf 1400 müM im Herzen Graubündens in einer intakten Natur und mit wirkt mit ihren typischen Häusern sehr echt und authentisch.

Für Essen und Übernachtung stand dem Architekten-, Designer- und Marketer-Team das Kurhaus Bergün mit seiner ganzen Stattlichkeit und Geschichte zur Verfügung. Die Jugendstilperle wurde in der letzten Dekade von Grund auf Restauriert und Entstaubt und in ihrem alten Glanz für die Moderne fit gemacht.

Nebst der herzlichen Gastfreundschaft stand aber natürlich der Winter im Zentrum. Schlitteln war angesagt, also auf nach Preda. Und dann: Mindestens sechs Kilometer Schlittenfahren vom Feinsten runter nach Bergün. Mit Tempo und Tränen in den Augen die Könner unter unseren Piloten. Die Novizen dafür eher vorsichtig, ohne zu viel Risiko und mit einem Auge die wunderbare Landschaft bewundernd. So oder so: Alle sind trotz ein paar Blessuren gut und heil im Ziel angekommen, haben die Schlittenbahn mit Bravour geschafft und freuen sich jetzt schon auf den nächsten Teamevent.

 

12.12.2013 | Felix Partner

UNIQUE X-MAS – Die wahre Schönheit liegt im Einzigartigen

Das gilt für uns jeden Tag und darum auch an Weihnachten. Deshalb unterstützen wir dieses Jahr die Stiftung ProSpecieRara, die sich der Biodiversität in der Schweiz verschrieben hat. Zur Vielfalt draussen und auf dem Teller trägt aber auch der tägliche fleissige Einsatz der Bienen bei. Deren Fortbestand helfen wir wie früher zu sichern, mit einer Zuwendung an den Oberthurgauischen Imkerverband.

Einmalig schöne Festtage und ein ertragreiches neues Jahr wünschen Ihnen Peter Felix, Rahel M. Felix und Team.

Vom 23. Dezember 2013 bis am 3. Januar 2014 geniessen wir eine Auszeit und sind ab 6.1.2014 wieder für Sie da.

04.12.2013 | Felix Partner

Concentrate Nr. 03 – Das Magazin in eigener Sache

Im vergangenen Jahr arbeiteten wir mit Hochdruck an unserem ersten Buch «Swiss Housing Projects by Felix Partner». Vor Kurzem haben wir nun für dieses den internationalen Design und Architekturpreis Iconic Awards im Bereich Communication erhalten. Ein Preis, der für das Zusammenspiel der Disziplinen in Architektur und Design steht. Genau dieses Ziel verfolgen wir bis heute und wollen uns mit dem interdisziplinären Ansatz – wo sinnvoll – im Markt abheben.

Das aktuelle Magazin Concentrate zeigt in einem weiteren Schritt auf, dass unsere Dienstleistungen nicht bei der Architektur enden, sondern oft bis weit in die Innenarchitektur und die Raumausstattung hinein reichen. Dazu gehören auch auf Kundenwunsch entworfene Designprodukte in kleinen Serien, die wir Ihnen ab sofort in unserer neuen Online-Boutique anbieten. Mehr dazu und eine Reportage zu einem Abbruchobjekt, das zwischenzeitlich das Zuhause von Hausbesetzern wurde finden Sie im aktuellen Concentrate Nr. 3.

Wir wünschen viel Spass beim Lesen.

21.11.2013 | Felix Partner

Townhouse Winterthur nun bezugsbereit

Das Townhouse ist ein urbanes Wohneigentum mitten im Zentrum von Winterthur. Auf neun Geschossen mit 28 Wohnungseinheiten ist bereits ein Grossteil der Bewohner eingezogen. Das Fassadenspiel mit seinen expressiven Erkern, die Grosszügigkeit der Architektur, der hohe Ausbaustandard in den einzelnen Wohnungen und Gerry, ein Hauswart-System, das sich über Internet und Telefon als persönlichen Wohnservice aktivieren lässt, machen das Townhouse zu einem ganz speziellen Lebensraum. 

Siehe Architekturprojekt Mehrfamilienhaus Gertrudstr., Winterthur

07.11.2013 | Architektur

Susenbergstrasse 90. Nach dem Abbruch nun der Baubeginn

Noch ist nicht zu sehen, wie der präzise ins Gelände gesetzte Baukörper, in dem im Januar 2015 drei Wohnungen logieren werden, eine klare Linien- und Formensprache haben wird. Zu sehen ist aber, dass der Aushub gemacht worden ist, das Fundament gelegt und mit dem Betonieren der Bodenplatte begonnen werden kann. Und selbstverständlich steht auch der Kran auf der Baustelle.

Siehe Architekturprojekt Mehrfamilienhaus Susenbergstr., Zürich

10.10.2013 | Architektur

Projekt in Reinach. Positiven kant. Vorprüfungsbericht erhalten

Im aargauischen Reinach plant Felix Partner Invest Vier AG eine grosszügige Wohnüberbauung. Das 18'400 Quadratmeter grosse Areal grenzt direkt an eine weitläufige Kulturfläche und erstreckt sich über zwei Parzellen. Dank der Form der Siedlung bleiben grosse Grünflächen erhalten, welche die angrenzende Natur mit der bebauten Nachbarschaft verbinden. In den lang gestreckten Baukörpern, die den Höhenlinien folgen, sind insgesamt 81 Wohnungen geplant.

Siehe Architekturprojekt Wohnüberbauung Hintere Bergstr., Reinach

05.10.2013 | Design

Bänziger Partner erhalten eine Portalseite

Die Bänziger Partner AG ist eine der führenden Bauingenieurfirmen der Schweiz: ein Traditionsunternehmen, das sich der Moderne und Innovation verpflichtet. Die neue Portalseite präsentiert sich entsprechend klar strukturiert und benutzerfreundlich. Das Konzept mit den sich bereichernden Dualitäten wird konsequent umgesetzt. Getreu dem Selbstverständnis „Erfahrung trifft Innovation“.

Siehe Designprojekt Bänziger Partner
Siehe Projektwebsite: www.bp-ing.ch

23.09.2013 | Architektur

Susenbergstrasse 90. Nach der Besetzung nun der Abbruch

Nachdem der Abbruchtermin für das Haus bereits feststand, wurde es Mitte Januar 2013 von Hausbesetzern in Beschlag genommen. Dank einer offenen Kommunikation und dem klaren Termin, wann mit dem Bauprojekt gestartet werden wird, war der Umgang zwischen den Besetzern und Felix Partner entspannt. Anfangs August erfolgte der Auszug der Besetzer, mitgenommen haben sie noch allerlei Brauchbares zur Wiederverwendung, u.a. Parkett. Ende August wurde mit dem Abbruch des Altbaus begonnen.

Projektdauer: Bis Januar 2015

20.09.2013 | Design

Karin Kammerlander, Design und Raumgestaltung

Auf dem Stand der neusten Technologie (Responsive Webdesign), schlicht und ohne Schnörkel kommt sie daher, die neue Website der Designerin Karin Kammerlander. Die Website baut auf einer Slideshow mit mehreren Bildern auf. Statements geben den Bildern ihren Rahmen – eine Vorschau auf ausgewählte Objekte die nötige Würze. Dieser Webauftritt ist ein Beispiel wie sich zeitgemässes Webdesign und Inhalte in idealer Weise ergänzen können. Denn gerade die Einfachheit macht diesen Auftritt aus und gibt ihm seine Selbstverständlichkeit.

Siehe Designprojekt Karin Kammerlander Design und Raumgestaltung
Siehe Projektwebsite www.kammerlanderdesign.ch

 

13.08.2013 | Design

NeuRing Gossau. Leben in Gossau Mitte

An der Ringstrasse in Gossau entsteht auf einem ehemaligen Industrieareal eine Überbauung mit Eigentums-, Mietwohnungen und Gewerbeflächen. Felix Partner entwickeln die Brand Identiy, das Brand Design und die kommunikative Leitidee für das Grossprojekt. NeuRing soll zum neuen Zentrum im Zentrum werden. Ausgerichtet auf ein einziges Ziel: höchste Lebensqualität für alle. Für Anwohner, Eigentümer, Beschäftigte, Besucher, Stadt und Region. Griffige Headlines, plakative Texte und ein harmonisches Brand Design fokussieren diesen Aspekt ganz besonders. Denn, die perfekte Verbindung aller Wünsche ist der Ring.

Siehe Designprojekt Neuring

10.09.2013 | Architektur

Inseratesujets für Glas Trösch

Mit einer Rohbau-Eigentumswohnung wurde Felix Partner eine leere Hülle zum Ausbau und zur Gestaltung anvertraut. Auch im Badezimmer dominieren Marmor und Glas, die Lieblingsmaterialien des Kunden. Die von Felix Partner entwickelten Beschläge für Swissdouche verbinden und setzen gleichzeitig elegante Akzente. Entstanden ist ein schlichtes und lichtes Bad, das keine Wünsche offen lässt. Das Ergebnis überzeugte Glas Trösch so sehr, dass die Bilder als Inseratesujets zur Bewerbung der individuellen Badlösungen aus Glas eingesetzt werden. Felix Partner freuts.

Siehe Architekturprojekt Ausbau Wohnung K., Küsnacht

15.08.2013 | Felix Partner

Winner bei den Iconic Awards 2013 und Nominee beim German Design Award 2014

Am 27. Juni 2013 hat eine Jury namhafter Experten die Preisträger der Iconic Awards 2013 gewählt. Aus einer Vielzahl hochqualitativer Einreichungen sind wir im Bereich Communication als Winner hervorgegangen. Die Iconic Awards sind der erste neutrale, internationale Architektur- und Designwettbewerb, der die Disziplinen in ihrem Zusammenspiel berücksichtigt. Der Fokus liegt auf der ganzheitlichen und konsistenten Inszenierung von Produkten in der Baukunst.

Beim German Design Award werden hochkarätige Produkte und Projekte aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign ausgezeichnet. Zum Jubiläum des Rat für Formgebung hat die Bezeichnung „Nominee 2014 beim German Design Award“ eine besondere Bedeutung: sie steht für 60 Jahre Designkultur.

Wir freuen uns sehr über beide Auszeichnungen.

Siehe Iconic Awards
Siehe German Design Award
Bestellung Buch Swiss Housing Projects by Felix Partner

05.08.2013 | Felix Partner

Schön gebettet bei Felix Partner

Aus dem Wunsch nach einem schlichten und gleichwohl ästhetischen Bett heraus, entwickelte der Architekt Peter Felix Letto by Felix Partner. Vom japanischen Holzbau inspiriert, ist eine filigrane Kombination aus Nussbaumholz und Chromstahl entstanden. Die Holzelemente werden zusammengesteckt und mit Klemmen aus Chromstahl fixiert. Mit puristischer Selbstverständlichkeit ist Letto by Felix Partner eine Bereicherung für jedes Schlafzimmer.

Die Montage ist auch für wenig bewanderte Heimwerker mit Design-Affinität problemlos zu bewerkstelligen. Letto by Felix Partner wird mit Sorgfalt in der Schweiz gefertigt. Erhältlich ist es in unserer Boutique.

16.07.2013 | Felix Partner

Bettwäsche-Kollektion lanciert

Fliessende Farbverläufe, filigrane Linien und seidiger Glanz – das sind die Attribute der vierteiligen Satinbettwäsche-Kollektion Seasons by Felix Partner. Als Inspiration für das sensible Design stand die Natur und der Wechsel der Jahreszeiten Patin: die unaufhaltsame Entfaltung des Frühlings, flirrende Lichtreflexe im Sommer, das Spiel der tanzenden Blätter im Herbst und die tiefgründige Ruhe des Winters. Die atmosphärischen Motive sind dezent und verleihen jedem Schlafzimmer eine sinnliche Klarheit.

Das innovative und umweltschonende Digitaldruckverfahren machte die Umsetzung der beidseitig ineinander fliessenden Farben in Linien und Flächen technisch erst möglich. Die Satinbettwäsche besteht aus reiner, hochwertiger Mako-Baumwolle. Sie ist anschmiegsam, hautsympathisch, atmungsaktiv und zertifiziert nach Oeko-Tex® Standard 100.

Erhältlich sind die Motive Spring Lines, Summer Lines, Fall Lines und Winter Lines in unserer Web-Boutique.

10.07.2013 | Felix Partner

Now Open: Boutique by Felix Partner

Lust auf Schweizer Design? In unserer Boutique erwartet Sie ein kleines Sortiment an feinen Wohnobjekten. Bettwäsche, Teppiche, Tische und mehr verleihen Ihrem Zuhause eine individuelle Note. Alle Objekte sind mit Liebe und Verstand kreiert und produziert. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Treten Sie ein.

08.07.2013 | Architektur

Baueingabe eingereicht

Das Etappenziel Baugesuch für das Neubauprojekt "Underem Benze" in Beringen (SH) ist zügig erreicht worden. Die Wohnüberbauung mit drei Mehrfamilienhäusern in Holzbauweise umfasst 48 Mietwohnungen und erstreckt sich über zwei Parzellen des Quartierplanagebiets "Underem Benze". 

28.06.2013 | Felix Partner

Concentrate Nr. 02

Jedes Architekturprojekt hat eine eigene Geschichte. Wir freuen uns, Ihnen heute die bewegte Geschichte des Projektes Drusberg Zürich Witikon näherzubringen. Welche Hürden mussten genommen werden? Wie sehen es die Bauherren? Und was genau macht den Marktauftritt aus? Erfahren Sie ausserdem mehr über uns und unsere anderen Projekte.

Siehe aktuellen Ausgabe

04.06.2013 | Design

Erfahrung trifft Innovation

Die Bänziger Partner AG ist eine der führenden Bauingenieurfirmen der Schweiz: ein Traditionsunternehmen, das sich der Moderne und Innovation verpflichtet. Die Felix Partner Design AG bringt dieses Selbstverständnis in einem einprägsamen Headlinekonzept auf den Punkt und setzt es in einem schlichten Leporello um. Schnörkellos und klar. Eine Website im gleichen Look ist in Arbeit.

29.05.2013 | Felix Partner

Architekten/Hochbauzeichner gesucht

Architekten und Hochbauzeichner, die mit Herzblut arbeiten bieten wir einprofessionelles Umfeld mit spannenden Projekten, namhaften Kunden und einer Unternehmenskultur, in der „Work-Life-Balance“ kein Fremdwort ist. Mehr Details erhalten Sie unter dem nachstehenden Link.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Siehe Stellenausschreibungen

22.05.2013 | Architektur

Studienauftrag gewonnen

Clever kombiniert: Auf der bestehenden Tiefgarage aus den 70er Jahren  wird ein 4-geschossiger Wohnungsbau aus Holz projektiert, dessen Konstruktion und Raumaufteilung eine Symbiose mit der Statik der Tiefgarage eingeht. Dieser strukturierte und äusserst ökonomische Vorschlag, sowie die städtebauliche Integration in die Gesamtsiedlung konnten die Credit Suisse Anlagestiftung als Besitzerin der Liegenschaft  überzeugen. Sie hat uns den Auftrag zur Weiterbearbeitung erteilt.

25.04.2013 | Architektur

Verkaufsstart Drusberg Zürich Witikon

Das Verwaltungsgerichtsurteil ist vollumfänglich zu unseren Gunsten ausgefallen. Dem Spatenstich im Herbst 2013/Frühling 2014 steht somit voraussichtlich nichts mehr im Weg.

Bis im Herbst/Winter 2015 entsteht an der Drusbergstrasse in Zürich Witikon, harmonisch in die Umgebung integriert, ein modernes Wohn-Ensemble bestehend aus grosszügigen Miet- und komfortablen Eigentumswohnungen.

Siehe Architekturprojekt Wohnüberbauung Drusbergstrasse, Zürich

14.04.2013 | Architektur

Wundertüten mit Weitsicht

Im Glattal entstehen vermehrt architektonische Preziosen. Die Sonntagszeitung hat in ihrem Bericht unsere Wohnüberbauung in Gockhausen als besonders gelungen beschrieben. Die Bewohnerin eines der Einfamilienhäuser bezeichnet ihr Haus auch als eine Wundertüte, die von aussen sehr konventionell auf Understatement macht, im Inneren dafür umso spannender ist.

Siehe Architekturprojekt Wohnüberbauung Langstuck, Gockhausen
Siehe Artikel Sonntagszeitung

02.04.2013 | Design

Neuer Internetauftritt für die Praxis Rapp Zürich

Der Internetauftritt der orthopädischen Praxis von Dr. med. Felix Rapp präsentiert sich ab sofort in komplett neuem Design. Grossflächige Bilder, sanfte Beigetöne und Statements von Patienten vermitteln das Credo von Dr. med. Felix Rapp: persönlich von Mensch zu Mensch. Auch diese Website baut auf einem sehr einfach zu bedienenden Content Management System auf und kann spielend selbst bewirtschaftet werden. So bleibt noch mehr Zeit für das Kerngeschäft mit den Patienten.

Siehe Designprojekt Kommunikationsdesign Dr. med. Felix Rapp
Siehe Projektwebsite: praxisrapp.ch

21.03.2013 | Felix Partner

Grund zum Feiern

Wir gratulieren unserem Associate Partner Giovanni Mammone herzlich zum zehnjährigen Dienstjubiläum. Giovanni Mammone ist am 1. März 2003 als Projektarchitekt in die Firma eingetreten. Mit Umsicht und hoher fachlicher Kompetenz trägt er zur kontinuierlichen, positiven Entwicklung von Felix Partner bei. Die Geschäftsleitung dankt Giovanni Mammone für seinen grossen Einsatz und freut sich auf eine weiterhin so fruchtbare und inspirierende Zusammenarbeit.

01.02.2013 | Architektur

Baugesuch für das Projekt Förrlibuckstrasse eingereicht

Im Auftrag der Swiss Life Property Management AG hat die Felix Partner Architektur AG das Baugesuch beim Amt für Baubewilligungen in Zürich eingereicht. Parallel zum Bewilligungsverfahren läuft die Submissionsplanung.

Siehe Architekturprojekt Mehrfamilienhaus Förrlibuckstrasse, Zürich

25.01.2013 | Architektur

Qualität und Hartnäckigkeit führen zum Erfolg

Das Baugesuch der Wohnüberbauung Witenzelg ist nun rechtskräftig bewilligt. Eine Siedlung mit hoher Lebensqualität und viel Grünraum wird an zentraler Lage in Romanshorn umgesetzt.

Siehe Architekturprojekt Wohn- und Gewerbeüberbauung Witenzelg, Romanshorn

24.01.2013 | Felix Partner

Film Buchvernissage „Swiss Housing Projects by Felix Partner“

Im Buch „Swiss Housing Projects by Felix Partner“ kommen profilierte Gastautoren wie der wohl bekannteste Architekturkritiker Prof. Kenneth Frampton, der Soziologe Dr. Thomas Held und die Immobilienstrategin Ulrike Gölker Zeugin zu Wort.
 Ihre Stimmen wurden anlässlich der Vernissage vom 13. November 2012 in einem kurzen Film festgehalten. „Swiss Housing Projects by Felix Partner“ wurde konzeptionell und gestalterisch in-house durch Felix Partner Design realisiert. Entstanden ist ein optisch wie inhaltlich hochwertiges Architektur- und Designbuch, das mit 380 Seiten und 200 Abbildungen das Schaffen von Felix Partner näher bringt und sowohl Insider als auch eine breite Leserschaft anspricht.

Siehe Designprojekt Buch "Swiss Housing Projects by Felix Partner"

20.12.2012 | Design

Neue Internetplattform der ID Gruppe online

Die Internetplattform der ID Gruppe präsentiert sich ab sofort in aufgefrischtem Design. Die übersichtliche Portalseite baut auf einem sehr anpassungsfähigen Content Management System auf. Dieses vereint hohe Flexibilität mit einfacher Handhabung und trägt so dem Bedürfnis Rechnung, den sehr umfangreichen Inhalt jederzeit ausbauen und intern bewirtschaften zu können. Die ID Gruppe ist eine führende Organisation für Gesamtlösungen rund um Gebäudetechnik und Gebäudebewirtschaftung. Unter ihrem Dach vereint sie siebzehn Gruppengesellschaften mit unterschiedlichen Kompetenzen.

Siehe Designprojekt ID Gruppe
Siehe Projektwebsite: id-group.org

 

19.12.2012 | Architektur

Baubewilligung für das Projekt Witenzelg erteilt

Am 18. Dezember 2012 haben Gemeinderat und Bauverwaltung von Romanshorn der projektierten Wohn- und Geschäftsüberbauung Witenzelg klar zugestimmt. Sämtliche Einsprachen wurden abgelehnt.

Siehe Architekturprojekt Wohn- und Gewerbeüberbauung Witenzelg, Romanshorn

14.11.2012 | Felix Partner

Buchvernissage „Swiss Housing Projects by Felix Partner“

Zusammen mit geladenen Gästen aus Wirtschaft und Medien feierten Felix Partner gestern die Vernissage ihres ersten Buches «Swiss Housing Projects by Felix Partner – interdisziplinäre Ansätze in der Architektur». Persönlich anwesend waren auch der renommierte Architekturkritiker Kenneth Frampton sowie der Soziologe Thomas Held, die sich mit ihren Essays im Buch zur Thematik äussern. Das Werk soll sowohl Insider als auch eine breitere Leserschaft ansprechen, die sich gerne mit Architektur-, Design- und Marketingfragen befassen. Das zeigt sich in der sprachlichen Spannweite zwischen Fachsprache und populären Erläuterungen sowie in den verschiedenen Projektvorstellungen mit Porträts von Bewohnern und Bauherren.

Das Buch ist im Niggli-Verlag erschienen und in den wichtigsten Schweizer Buchhandlungen sowie online zum Preis von CHF 88.00 erhältlich.

Bestellung Buch "Swiss Housing Projects by Felix Partner"
Siehe Designprojekt Buch "Swiss Housing Projects by Felix Partner"

01.11.2012 | Design

Komplett neuer Webauftritt mit Responsive Webdesign

Mit der rasanten Verbreitung von Smartphones und Tablets wird das Browsen im Web noch mobiler. Diese Entwicklung stellt das heutige Webdesign vor neue Herausforderungen. Felix Partner setzen mit der neuen Website auf Responsive Webdesign. Grösse und Anordnung aller Inhalte reagieren auf das Ausgabemedium und auf die Art, wie es in der Hand gehalten wird. So passen sich die Design-Elemente der Grösse des Ausgabebildschirms an und die Platzierung einzelner Navigations- und Inhaltselemente ändert sich. Und, je kleiner ein Bildschirm ist, desto reduzierter werden Inhalte angezeigt.

Der Unternehmensphilosophie entsprechend, bauen Felix Partner eine konzentrierte, ästhetische und funktionale Website. www.felixpartner.com ist noch nicht vollständig mit Inhalten gefüllt. Dies geschieht in einem dynamischen Prozess. Schritt für Schritt. Schauen Sie also unbedingt wieder herein. Wir freuen uns.

01.11.2012 | Felix Partner

Erstausgabe Concentrate

So lautet der Markenclaim, der dem neuen Kundenmagazin künftig auch den Namen gibt. Abgeleitet aus dem lateinischen „concentra“, was wörtlich übersetzt „zusammen zum Mittelpunkt“ heisst, steht dieser für einen Prozess, der seinen (vorläufigen) Höhepunkt mit dem neuen Dachmarkenauftritt von Felix Partner gefunden hat. Das Magazin in eigener Sache erscheint in loser Folge, informiert über laufende und geplante Projekte und transportiert die Denkhaltung von Felix Partner.

Siehe Magazin Concentrate Nr. 01

12.11.2012 | Invest

Neues Anlageobjekt in Reinach

Mit der Wohnüberbauung in Reinach (AG) befindet sich ein weiteres Projekt der Felix Partner Invest AG in Planung. Das Areal, das direkt an weitläufige Kulturflächen grenzt, erstreckt sich über zwei Parzellen mit insgesamt rund 18.400 m2. Mit der Form der Siedlung werden grosse Grünflächen erhalten und so zwischen angrenzender Natur und der bebauten Nachbarschaft vermittelt. In den langgestreckten Baukörpern, die den Höhenlinien folgen, sind insgesamt 81 Wohnungen vorgesehen.

Siehe Architekturprojekt Wohnüberbauung Hintere Bergstrasse, Reinach

05.11.2012 | Architektur

Baufortschritt Townhouse Winterthur

Die Bauarbeiten am Townhouse Gertrudstrasse in Winterthur kommen zügig voran. Das letzte Vollgeschoss ist bereits betoniert, während in den unteren Geschossen bereits die Fenster eingesetzt wurden und der Ausbau beginnt. 

Siehe Architekturprojekt Mehrfamilienhaus Gertrudstrasse, Winterthur

02.11.2012 | Design

Videoporträt, BE at HOME Zürich

BE at HOME schafft exklusive und individuelle Einrichtungswelten. Im Zentrum des Videoporträts – konzipiert von Felix Partner Design – steht die Persönlichkeit Bruno Steblers und sein eigenständiges künstlerisches Schaffen. Denn bei BE at HOME gibt es keine Standardlösung. Die Einrichtungskonzepte von Bruno Stebler sind alle auf Mass geschneidert und stimmig bis ins letzte Detail. Die Inspiration für sein Schaffen holt sich Bruno Stebler im Alltag und in der tiefgründigen Auseinandersetzung mit seiner Kundschaft.

Siehe Designprojekt BE at HOME
Siehe Projektwebsite: be-at-home.ch